Berichte

Freitag, 06 Oktober 2017 08:55

mB1 fährt ersten Saisonsieg ein

geschrieben von

mB1 - TSV Wolfschlugen 20:18 

Mit dem ersten Saisonsieg gegen unseren Nachbarn aus Wolfschlugen, zeigten sich unsere Jungen in Vergleich zur Auftakt Niederlage am vergangenen Wochenende vor allem in der Abwehr stark verbessert. Da sich Philip und Jannik am Knie verletzten, wird sich noch noch herausstellen, wie teuer dieser Sieg letztendlich wird.

Das Spiel blieb die ganze Zeit über spannend und wurde vor allem von den Abwehrreihen dominiert. Mit einer Manndeckung gegen Wolfschlugens erfolgreichsten Schützen Tobias Haag, nahmen unsere Jungs den Spielfluss aus dem Wolfschlügener Angriffsspiel, einzig mit den Sperren des Kreisspielers hatten sie zu kämpfen. Im eigenen Angriff tat sich RWN jedoch selbst auch schwer. Zu viele Fehlwürfe und Bewegung ohne Ball führten dazu, dass verfrühte Abschlüsse oder Würfe aus schwierigen Positionen genommen werden mussten. So wurden beim Stand von 9:9 die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit blieb das Bild zunächst unverändert. Bis zum 12:12 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Erst nachdem sich neben Philip auch Jannik am Knie verletzte, schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. In der Abwehr ging man nun aggressiver zu Werke und kommunizierte mehr. Im Angriff wurden die Aktionen geduldiger zu Ende gespielt. So konnten sich unsere Jungs durch Tore von Luca W., Nils und Luca E., der Jannik hervorragendim Rückraum vertrat, vorentscheidend zum 19:16 absetzen. Auch eine doppelte Manndeckung brachte unsere Jungs nicht mehr aus der Fassung und so konnten sie das Spiel schließlich verdientermaßen mit 20:18 für sich entscheiden.

Es spielten: Lars, Niklas; Philip (1), Nils (5), Luca E. (5), Luke, Michel (1), David, Jannik (4), Luca W. (4), Jannis

Mittwoch, 04 Oktober 2017 10:05

mD1 – TSV Köngen 25:16 (11:9)

geschrieben von

Nach dem Sieg am Sonntag gegen die SG Esslingen können die Rot-Weissen am Dienstag gleich nachlegen und gewinnen daheim gegen den TSV Köngen.

Die Jungs konnten von beginn an, an ihre gute Leistung vom Sonntagspiel anknüpfen. Vor allem in der Abwehr legte man wieder den Grundstein für den am Ende klaren Sieg. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel noch ausgeglichen wobei bei einer besseren Torchancenverwertung man sicherlich auch mit 3-4 Toren in Führung mehr gehen konnte .Bis zum 9:9 wechselte die Führung ständig hin und her. Erst in den letzten zwei Minuten schafften es die Rot-Weissen auf 11:9 abzusetzen.

In der zweiten Halbzeit ging es vor allem darum die Chancen besser zu nutzen. Und das gelang en Jungs dann auch echt stark. Was aber noch höher einzuschätzen ist das die Jungs auch in der Abwehr nicht nach ließen. Sondern hier wurde weiterhin mit viel Leidenschaft um jeden Ball gekämpft. Schnell konnte man sich auf 14:9 absetzen und hielt diesen bis zum Schluss. Am Ende fiel der Sieg definitiv zu hoch aus. Trotz allem kann man von einem gelungen Auftakt reden. Jetzt haben die Jungs bis zum 21.10.17 Spielfrei, dann geht’s gegen die SG HeLi.

Es spielten: Luis Polz(TW), Candan Schulz(1), Claudius Weckerle(7), Julian Engel(1), Leon Müller(1), Matteo Redinger(2), Lenn Hoffmann(5), Laurent Kielkopf(2), Mathis Werner(6) aldi

Dienstag, 03 Oktober 2017 11:43

Knappe Auftaktniederlage

geschrieben von

JSG Urach/Grabenstetten – RWN 23:22. Eine knappe und vermeidbare Niederlage musste die mB1 in ihrem ersten Saisonspiel einstecken.

Unsere Jungs starteten eigentlich gut in die Partie und konnten sich beim 6:9 durch Jannis (18.) erstmals auf drei Tore absetzen. Eine stabile Abwehr und ein geduldiges Angriffsspiel waren die Grundlage dafür, dass unsere Jungs die Führung bis zur Halbzeit (10:14) halten und ausbauen konnten.

Allerdings ließen Unkonzentriertheiten im Abwehrverhalten und überhastet abgeschlossene Angriffe schon erahnen, was in der zweiten Halbzeit folgen sollte.

Innerhalb von sieben Minuten nach Wiederanpfiff war die Vorsprung dahin und die JSG Urach/Grabenstetten konnte zum 15:15 (32.) ausgleichen. Zwei 2-Minuten-Strafen, Ausbrechen aus den taktischen Vorgaben, Einzelaktionen im Angriff und Schiedsrichter-Diskussionen sorgten dafür, dass in dieser Phase nichts mehr zusammenlief. In den folgenden Minuten blieb das Spiel weiter offen und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. In der Abwehr zeigte sich RWN nun wieder etwas stabiler, im Angriff wollte allerdings weiter nichts gelingen. Zu viele Einzelaktionen und zu wenig Bewegung machten es dem Heim-Team einfach, sich auf das Angriffsspiel unserer Jungs einzustellen. So blieb das Spiel bis zum Ende hin spannend. Nils konnte zum 22:22 ausgleichen (49.), der folgenden Führung hatte man aber im letzten Angriff leider nichts mehr entgegenzusetzen.

Dieses Spiel zeigte gleich zu Saisonbeginn, dass der stärkste Gegner unserer Jungs sie selbst sind. Während sie in der ersten Hälfte über weiter Strecken gezeigt haben, zu was sie in der Lage sind, hielten sie sich in der zweiten Halbzeit zu viel mit Diskussionen und Einzelaktionen auf. Um in den kommenden Spielen erfolgreich zu sein, muss es unseren Jungs nun gelingen, die ersten gezeigten Minuten auf die gesamte Spieldauer zu übertragen. Die Niederlage lässt sich nicht mehr rückgängig machen, vielleicht war es der Schuss vor den Bug zur rechten Zeit. Der Vorteil ist, dass unsere Jungs bereits diesen Dienstag gegen den TSV Wolfschlugen die Chance haben, das erste Spiel vergessen zu machen.

 

Es spielten: Lars, Niklas; Jannik S. (9), Jannis (1), Tom, André, Emil, Luca E., Luca W. (3), Nils (8), Philip, Ricco, Michel (1)

Sonntag, 01 Oktober 2017 21:34

mD gelingt der erste Auswärtssieg

geschrieben von

SG Esslingen - mD1 17:20 (9:9)
Ein ganz starke Leistung zeigten die Jungs im ihren zweiten Auswärtsspiel. Die SG Esslingen wurde mit 20:17 niedergerungen.

Eine richtige Abwehrschlacht boten beide Mannschaften und gaben keinen Zentimeter frei. Die erste Halbzeit verlief auch sehr ausgeglichen. Mal führten die SG mal die Rot-Weissen. Tore waren Mangelware da die Abwehrreihen die Angreifer immer wieder zu Fehlern provozierten. Es gelang selten das sich die Jungs frei spielen konnten. So ging man mit einem 9:9 in die Pause.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte dann die Heimmannschaft. Über 12:10 hielten sie den Vorsprung bis 15:13 immer auf zwei Tore. Die Rot-Weissen gaben aber nie auf. Einen kurzen Zwischenspurt und man drehte das Spiel zum 15:17. Jetzt wurde um jeden Ball gekämpft und kam mal was durch war unser TW zur Stelle. Vor allem aber gelang den Jungs ein paar einfache Tore über den Gegenstoß und so sicherte man sich die ersten zwei Punkte Auswärts. Ein wichtiger Sieg für die Jungs da auch noch drei Spieler fehlten um so schöner das andere jetzt in die Bresche sprangen. Am Dienstag den 3.10.17 geht es gegen den momentanen Tabellenführer aus Köngen im Heimspiel um die weiße Weste daheim zu bewahren.

Es spielten: Luis Polz (TW), Lenny Zaiser(7), Candan Schulz(1), Claudius Weckerle (7), Leon Müller, Anton Linke (1), Laurent Kielkopf (1), Jonas Schreitmüller, Mathis Werner (3) aldi

Montag, 25 September 2017 21:19

HSG Leinfelden-Echterdingen 2 - RW Neckar 2 16:15

geschrieben von

Lange konnten unsere Jungs das Spiel, durch eine stabile Abwehr um Abwehrchef Emil zusammen mit unseren gut haltenden Torhütern Björn und Lars, offen halten. Beim 10:13 (36.) durch Matej konnte RWN sogar mit drei Treffern in Führung gehen. Dann jedoch geriet vor allem das Angriffsspiel ins stocken. Zu viele Fehlwürfe, technische Fehler oder überhastete Abschlüsse führten dazu, dass der Gegner Tor um Tor verkürzen konnte. Zwar glich Andre nochmals zum 14:14 aus (48.), mit zwei weiteren Treffern sicherten sich die Gegner aus Leinfelden jedoch den Sieg.

Das erste Spiel hat gezeigt, welches Potential in unseren Jungs steckt. Vor allem in der Abwehr zeigten sie über weite Strecken eine gute Leistung. Knackpunkt des Spiels waren die vielen vergebenen Chancen und technischen Fehler. Hier gilt es im Training anzusetzen und uns weiter zu verbessern.

Es spielten: Björn, Lars; Tom (1), Luke, Jannik, Ricco, Andre (3), Paul (5), Emil (1), Matej (1), David (4), Lucca

Montag, 25 September 2017 21:11

SG Esslingen - RW Neckar 2 25:24

geschrieben von

Der Spielbeginn stand zunächst unter keinem guten Stern. Unser einziger Torhüter Björn konnte aufgrund plötzlich auftredender gesundheitlicher Probleme während des Aufwärmens nicht am Spiel teilnehmen. Vertretung fanden unsere Jungs in Philip, der sich spontan bereit erklärte ins Tor zu gehen und während des Spiels sogar einige Würfe unserer Gegner entschärfen konnte.

Angeführt von Luca, der sieben seiner insgesamt 10 Treffer in der ersten Hälfte erzielte, hielten unsere Jungs das Spiel lange offen. Bis zum 7:7 (13.) konnte sich zunächst keine Mannschaft absetzen. Aufgrund einiger Abstimmungsschwierigkeiten und fehlender Aggressivität in der RWN-Abwehr, gelang es unserem Gegner in den Folgeminuten jedoch, sich eine Drei-Tore-Führung zu erspielen (18.). Unsere Jungs von RWN ließen sich durch den Rückstand aber nicht entmutigen. Im Gegenteil -  nun ging eine Art Weckruf durch die Mannschaft. In der Abwehr stimmten nun die Absprachen, es wurde mehr gesprochen und die Angriffe wurden geduldiger und konsequenter zu Ende gespielt. So konnten unsere Jungs beim 12:12 (25.) durch Luca wieder ausgleichen und beim 18:19 (36.) durch David sogar in Führung gehen. Im Anschluss daran wogte das Spiel hin und her. Andre, Paul (2) und David sorgten dafür, dass das Spiel bis zu 24:24 (59.) bis zum Ende offen blieb. Leider gelang dem Gegner vier Sekunden vor Ende, der entscheidende Treffer.

Auch dieses Spiel war in vielen Phasen wieder ein Schritt nach vorne. In den nächsten Begnungen gilt es, die teils gute Leistung konstant über 50 Minuten zu zeigen.

Montag, 25 September 2017 07:51

Deutliche Niederlage in Plochingen

geschrieben von

TV Plochingen – mD 1 33:10 (17:3)

Dass es ein sehr schweres Auswärtsspiel wird war allen klar. Die Plochinger Jungs sind Meisterschaftsfavoriten und mit mehreren Auswahlspieler bestückt. Trotz allem wollte man wie schon letzte Woche gegen Kirchheim alles versuchen um die Plochinger lange zu ärgern. Bis zum 6:3 in der achten Minuten konnten die Jungs es auch recht offen gestalten. Aber schon hier zeigte es sich das wir gegen die gute Abwehr der Plochinger uns schwer tun. In der Abwehr stand man durchweg gut aber im Angriff war kein Durchkommen. Die Tore kassierte man vor allem durch Gegenstöße. Hinzu kam das sich der Plochinger Torwart auch noch zum großen Hindernis darstellte. So musste man mit einer deutlichen 3:17 in die Kabine.

Jetzt galt es nicht die Köpfe hängen zu lassen. Auf jeden Fall wollte man die zweite Halbzeit besser gestalten und weniger Tore kassieren und vor allem vorne mehr treffen.  Zwar erspielte man sich Möglichkeiten die wurden wiederum vergeben, alleine vier 7m wurden verworfen. Die zweite Halbzeit verlor man dann nur mit 16:7 und zeigte immer wieder auch viel bessere Ansätze als noch im ersten Durchgang.

Auch wenn das Ergebnis ein Tick zu hoch ausfiel gaben die Jungs nie auf und kämpften bis zum Schluss.

Luis Polz(TW), Lenny Zaiser, Candan Schulz, Claudius Weckerle(7), Lenn Hoffmann, Julian Engel, Leon Müller, Matteo Redinger(1), Anton Linke, Laurent Kielkopf, Jonas Schreitmüller, Mathis Werner(2)
aldi

Sonntag, 17 September 2017 22:59

mD – VFL Kirchheim 24:22 (14:13)

geschrieben von

Eine ganz starke Leistung zeigten die mD Jungs in ihren ersten Saisonspiel gegen den VFL Kirchheim.

Nur zu beginn beim 0:1 lagen die Jungs zurück, ansonsten konnten sie über die ganze Spielzeit eine knappe Führung behaupten. Das es richtig schwer wird war allen zu beginn klar. Schon am Bzsf verlor man deutlich und so war es klar das alles passen muß um heute zu gewinnen. Kämpfen und nie aufgeben war die Devise. Nach anfänglichen abtasten (4:4) konnten sich die Jungs das erste mal auf 7:4 absetzen. Aber Kirchheim holte schnell auf und so ging man mit einem knappen 14:13 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Zwar setzten sich die Jungs schnell auf 18:14 ab aber Kirchheim gab nie auf. Beim 20:19 war wieder alles offen und beide Mannschaften zeigten einen richtig guten Fight. Um jeden Ball wurde gekämpft und so blieb es bis zum Ende spannend. Hinten raus hatten die Jungs auch das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und gewannen nicht unverdient mit 24:22.

Eine richtig gute Abwehrleistung in Verbindung mit dem Torwart war hier sicher der Garant. Aber auch im Angriff zeigten die Jungs paar richtig gute Ansätze. Leider müssen wir immer noch an der Chancenverwertung arbeiten.

Es spielten: Luis Polz (TW), Lenny Zaiser (2), Claudius Weckerle (4), Lenn Hoffmann (8), Julian Engel, Leon Müller, Matteo Redinger (3), Anton Linke, Laurent Kielkopf (2), Jonas Schreitmüller, Mathis Werner (5)

Mannschaften

Suchen

Copyright © Rot-Weiss Neckar Handball 2017

Search